Prolog

Wir sind am Packen, am 15.2.18 geht’s los. Mit den beiden Hundis geht’s zuerst nach Erzgebirge, danach nach Kiel auf die Fähre nach Göteborg und anschliessend auf dem Landweg bis Alesund wo Regina nach der Basler Fasnacht zu uns stossen wird. Wir planen auf diesem Trip Skitouren in den Sunmmöre Alps, Langlauf wo’s geht und einige Fjelltouren in den Nationalparks von Norwegen und Schweden.

30.3.2017 – Lahti – Finnlines

Der ruhige Übernachtungsplatz wird mit den ersten Sonnenstrahlen zum Marktplatz. Heerscharen von Langläufen strömen hier auf die paar Kilometer Kunstschnee, welche von den nordischen Weltmeisterschaften noch übrig sind. Es ist ein stetes Kommen und Gehen. Da können wir nicht anders als einfach sich mitreisen lassen. Perfekte Verhältnisse! Wir drehen noch ein paar Runden (10km) und schliessen wohl hiermit die  LL-Saison für diesen Winter ab.

Noch eine Stunde Fahrt bis zum Hafen. Wir sind pünktlich um 15:00 beim Checkin. Als letzte rollen wir auf die Fähre und wünschen uns bereits jetzt schon das 2018 herbei.

28. / 29.3.2017 – Südwärts bis Lahti

Wir können es nicht länger hinauszögern. Die Fähre wartet und wir müssen in 2 Tagen runter bis mindestens Lahti fahren. Die Strasse sind mehrheitlich schneefrei also wird unterwegs noch die Spikes demontiert. Wir spulen die Kilometer ab und kommen gerade noch rechtzeitig vor Ladenschluss in Lahti an. Nun gilt es die Vorräte (vor allem Fisch) aufzustocken und dann beim Skistadion einen ruhigen Platz zu suchen. In der Skiarena ist nichts los, also schlafen wir direkt beim Stadion an der Loipe.